Partizipation

please find information about the possibilties for your participation in english here

Neugierig sein
Sie sind neugierig und wollen mehr über das Projekt Unternehmenschoreographie erfahren und vielleicht sogar selbst etwas beitragen, wissen aber nicht wie: dann nehmen Sie bitte ungeniert Kontakt mit Katrin Kolo auf und finden heraus, was das Richtige für Sie im Projekt ist und wie es zu finden ist.

Fragen stellen, diskutieren und kommentieren
Sie haben eigene Themen und Fragen zu Choreographie und/oder Unternehmen und Organisation, wollen diese in das Projekt einfliessen lassen und/oder die Fragen und Themen im Projekt mit anderen diskutieren und kommentieren: dann mischen Sie sich aktiv in den Projektblog ein.

Um das Zugangspasswort zu den geschützten Blog-Beiträgen zu erhalten, schicken Sie bitte ein formloses email mit Angabe Ihres Vornamens und Ihres professionellen Hintergrunds (z.B. Martin, Ingenieur oder Martina, Grafikerin) an projekt@katrinkolo.com. Sie erhalten damit Zugang zu allen Beiträgen im Blog und können auch sehen, wer sich mit welchem Hintergrund bereits am Projekt aktiv beteiligt.

An Arbeitstreffen teilnehmen
Sie möchten gerne als BeobachterIn oder AkteurIn an den Arbeitstreffen teilnehmen: dann kommen Sie einmalig, sporadisch oder regelmässig einfach zu den Treffen.

Ergebnis erleben
Sie wollen wissen, was am 100. Tag des Projektes herauskommt? Dann laden wir Sie herzlich zur Abschlusspräsentation am 24. April 2013 im Vortragssaal der Zürcher Hochschule der Künste in Zürich ein. Der Zugang zur Veranstaltung ist gratis und Sie können sich unverbindlich und formlos bereits jetzt hierfür anmelden.

Wert schätzen
Wer nicht aktiv am Projekt teilnehmen kann oder möchte, jedoch das Projekt und seine Ergebnisse wertschätzt, kann auf der Crowdfunding Plattform 100-days.net seine Wert-Schätzung in Form einer Spende angeben.

Das Crowdfunding begleitet die „Unternehmenschoreographie“ während der 100 Tage. Crowdfunding soll als „Wert-Schätzung“ die im Rahmen der Unternehmenschoreographie laufend generierten Werte widerspiegeln und dient nicht primär der Finanzierung des Projekts. Die laufend notwendigen Projektmittel werden privat von der Projektinitiantin eingebracht und sind somit gesichert.
Die „Goodies“ (Gegenleistungen) für die Spenden sind in der Regel auch gratis zu haben, aber Interessierte können als „Booster“ (Spender) zeigen, was am Projekt für sie aktuell von wie viel Wert ist.
Die generierten Mittel werden schliesslich zur Refinanzierung für das Projekt verwendet und nach Möglichkeit in ein Folgeprojekt investiert.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s